Mahnmal für Opfer des Nationalsozialismus in Taucha beschmiert

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

26.

Februar
2018
Montag

Unbekannte beschmieren in Taucha das 1963 aufgestellte Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus. Sie schmierten mit roter Farbe ein Kreuz sowie die Frage "Und was ist mit unseren Opfern" auf die Stele. Mit der Frage wird auf die vermeintlich unbeachteten deutschen Opfer des zweiten Weltkrieges Bezug genommen. Dass eben jener Krieg als Angriffskrieg von Deutschland ausging und letztlich nur militärisch gewonnen werden konnte, wird in einer solchen Darstellung unterschlagen. Die Verdrehung der Opfer- und Täterrolle ist ein gerne verwendetes Motiv in neonazistischer Propaganda.
Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen, da ein "politischer Hintergrund nicht von der Hand zu weisen" sei.

Quelle: 

* LVZ-online vom 27.02.2018: Mahnmal für Opfer des Nationalsozialismus in Taucha beschmiert
* Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig vom 27.02.2018: Mahnmal besudelt