Mügeln: Nazis stören zivilgesellschaftliche Veranstaltung

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

11.

November
2008
Dienstag

Eine öffentliche Informationsveranstaltung des Mügelner Jugendvereines "Vive le Courage" wurde von Nazis gestört. Ca. 10 von ihnen bekundeten lautstark Interesse an der Teilnahme dieser Veranstaltung. Die Mitglieder von Vive le courage wiesen diese jedoch zurück. "Hätten wir sie alle reingelassen, wären sie in der Überzahl gewesen. Das wäre dann ganz sicher eskaliert" so ein Vereinsmitglied.

Im Verlauf der nunmehr nicht-öffentlichen Veranstaltung wuchs die Zahl der Nazis, die sich vor der Lokalität lautstark bemerkbar machten auf ca. 30 an. Sie grölten rassistische, homophobe und sexistische Parolen und Beleidigungen und attackierten BesucherInnen der Veranstalteten verbal, so dass diese umkehrten. Auch Propagandamaterial hatten sie dabei, das Auto eines Vereinsmitglieds wurde mit NPD-Aufklebern beklebt, ein weiteres Auto wurde versucht zu beschädigen.

Die Polizei kam zum Ende der Veranstaltung und sicherte, dass Mitglieder und Gäste der "Vive le Courage"-Veranstaltung sicher nach Hause gelangen konnten. Auch die Nazis durften nach Hause gehen.

Quelle: 

Vive le Courage