Nazi-Konzert mit 150-200 Besuchern in Leipzig

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

20.

September
2008
Samstag

Laut Auskunft des sächsischen Innenenmimisteriums auf eine Kleine Anfrage zu "Rechten Konzerten in Sachsen 2008" fand am 20. September in Leipzig ein "rechtsextremistisches" Konzert mit etwa 150 bis 200 Besuchern statt. Es traten fünf Szene-Bands mit so eindeutigen Namen wie "12 Golden Years", "Priorität 18" (aus Dresden) oder "White Rebell Boys" auf. Der Veranstalter kann laut Innenministerium "nicht genannt werden".

UPDATE:
Die Kleine Anfrage der Abgeordneten Juliane Nagel (Fraktion DIE LINKE) zu "Trainingsort des 'Imperium Free Fight Team' in Leipzig" ermöglichte die Konkretisierung des Veranstaltungsortes. Das Konzert fand nach Auskunft des sächsischen Innenenmimisteriums im Objekt Kamenzer Str. 10-12 statt.

Quelle: 

Sächs. Innenministerium (Antwort auf Kleine Anfrage, Drs 4/14295, vom 30.01.2009)
Antwort auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Juliane Nagel (Fraktion DIE LINKE), Drs.-Nr.: 6/10808: "Trainingsort des 'Imperium Free Fight Team' in Leipzig" (S. 3)