Nazi-Parolen an Hauswand in Grimma

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

27.

Oktober
2010
Mittwoch

Gegen 19.10 Uhr wurden an einer Hauswand in der Tuchmachergasse in Grimma "rechtsgerichtete Parolen" (Polizeidirektion Westsachsen) festgestellt, die von bislang unbekannten Tätern angebracht wurden.

Was die Polizeidirektion Westsachsen unter "rechtsgerichtete Parolen" versteht, beantwortete die Kleine Anfrage Drs.-Nr.: 5/4830 zu den "Juristische Folgen von Straftaten im Phänomenbereich 'Politisch motivierte Kriminalität - rechts' im Monat Januar 2011".

So schmierten Unbekannte neben Hakenkreuzen und Doppelsigrunen "NSDAP" und "Landser" an Hauswände und Stromkästen.