Nazi wegen Beleidigung vor Amtsgericht verurteilt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

27.

Januar
2011
Donnerstag

Auf dem Rückweg von einer Nazi-Kundgebung am 29.Mai 2010 in Colditz beleidigte der Leipziger Neonazi Sebastian R. eine Gegendemonstrantin mit den Worten: „Verbiss dich du Fot..“.

Dafür hatte sich der 21-jährige vor dem Amtsgericht Leipzig zu verantworten. Zur Verhandlung wurde R. von ca. 15 weiteren Nazis begleitet, die aus dem Umfeld der Freien Kräfte Leipzig bzw. der JN Leipzig sowie den Hooligans von Lok Leipzig stammen. Unter anderem waren neben Florian J. und Marcus W. auch der sächsische JN-Landesvorsitzende Tommy Naumann sowie Franziska Vorpahl (Sekräterin der NPD-Landtagsfraktion in Meckelnburg-Vorpommern) im Amtsgericht anwesend.

Die Verhandlung selbst endete mit einem Schuldspruch für den Angeklagten und einer Geldstrafe in Höhe von 150,- Euro. Während der Verhandlung störten die Neonazis massiv die Ruhe im Gerichtssaal, bedrohten und beleidigten die Zeug_innen sowie die Betroffene.

R. ist bei den "Freien Kräften Leipzig" aktiv und gehört zum Umfeld des JN-Stützpunktes Leipzig, was ihm zur festen Verankerung in der Leipzigs Naziszene verhalf.

Quelle: