Naziangriff auf Aktivistinnen in Plagwitz

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

4.

April
2020
Samstag

Am Samstag Abend gegen 19 Uhr wurden zwei Frauen, die in Plagwitz unterwegs waren und Tags (#LeaveNoOneBehind) hinterließen, von einem Nazi angegriffen. Der Angriff ereignete sich an der Ecke Karl-Heine- / Engertstraße. Die beiden Frauen wurden als „dreckige Zecken“ beleidigt und mit „Euch machen wir alle platt“ bedroht. Eine von ihnen wurde mehrfach ins Gesicht geschlagen.
Der Angreifer war ca. 35 – 45 Jahre alt, ca. 1,80 – 1,90 groß, stabil gebaut und trainiert, hatte kurze blonde Haare und Sommersprossen, trug eine schwarze Trainingsjacke und -hose Marke Jako und helle Schuhe.

Quelle: 

chronik.LE