Nazis dominieren Demonstration für härtere Strafen für Kindesmißbrauch

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

25.

August
2008
Montag

Auf einer von der Kinderschutzgruppe Caroline/ Ortsgruppe Leipzig i.Gr. veranstalteteten Demonstration aus Anlass des Todes des Leipziger Mädchens Michelle dominieren erkennbar dem Neonazimilieu zuzuordnende Personen. Die Polizei schätzt deren Zahl auf 300, insgesamt nehmen ca. 500 Menschen an der Demonstration teil. Etliche skandierten Parolen wie “Kinderschänder an die Wand!”, “Keine Gnade für Kinderschänder” und “Was fordern wir? Todesstrafe! Für wen? Kinderschänder!”. Es wurden 3 Transparente mit der Aufschrift “Ohne uns keine Zukunft - nationaler Sozialismus jetzt!” mitgeführt und mindestens zeitweise gut sichtbar getragen. Desweiteren hatten die Demonstrationsteilnehmerinnen und -teilnehmer Banner mit folgenden Texten bei sich: “Wir hassen euch! Ihr Kinderschänder seid Nicht erwünscht! Wir fordern Härttere Strafen“, “Härtere Straffen für Kinderschänder“, “Wacht endlich auf - schützt unsere Kinder“. (Rechtschreibfehler im Original).

Quelle: 

LVZ vom 25.08.2008, agresividad Blog