Neonazi greift in den Straßenverkehr ein, belästigt Fahrgäste und ruft »Sieg Heil«

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

24.

Juli
2020
Freitag

Ein 32-Jähriger Neonazi begeht am Freitagabend in Zeitz eine Körperverletzung. Im Zug nach Leipzig belästigt er mehrere Fahrgäste und zieht kurz vor dem Hauptbahnhof die Notbremse. Er beleidigt weiterhin die am Bahnhof wartende Polizei, ruft »Sieg Heil« und hindert eine Straßenbahn an der Weiterfahrt. Der durch die Polizei durchgeführte Atemalkoholtest ergibt knapp zwei Promille.

Quelle: 

LVZ-online vom 27.07.2020: Betrunkener ruft „Sieg heil“ und zieht Notbremse