Neonazi Riccardo S. greift Chemie-Fan an

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

23.

April
2011
Samstag

Der Neonazi Riccardo S. (41), Anhänger von Lok Leipzig, schlug am 23. Aril 2011 beim Osterfeuer im Leipziger Stadtteil Lützschena einen jugendlichen Anhänger der BSG Chemie Leipzig nieder.

Am 7. Mai 2012 wurde Riccardo S. zu einer Strafe von 120 Tagessätzen à 15,- Euro verurteilt. S. muss sich außerdem wegen der mutmaßlichen Beteiligung am Überfall auf Fans des Roten Stern in Brandis 2009 verantworten.