Neonazistische und misogyne Schmierereien in Anger-Crottendorf

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

29.

November
2020
Sonntag

Auf einer stillgelegten Bahntrasse in Anger-Crottendorf werden zahlreiche neonazistische Schmierereien (Hakenkreuze, SS-Runen) angebracht. Weiterhin finden sich sexistische und misogyne Symbole und Wörter. In unmittelbarer Nähe und in der gleichen Farbe und Stil wird weiterhin der Schriftzug "Lok" angebracht. Die Täter sind damit vermutlich im Umfeld des Fußballvereins Lokomotive Leipzig zu verorten.

Quelle: 

chronik.LE