Neonazistische Schmierereien in Trebsen angebracht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

9.

Februar
2017
Donnerstag

Unbekannte beschmieren in Trebsen eine Bushaltestelle mit Hakenkreuzen und "Sieg Heil". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.