Neonazistischer Angriff zu Silvester in Wurzen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

1.

Januar
2019
Dienstag

Zwei Männer und eine Frau feiern in der Wurzener Karl-Liebknecht-Straße Silvester, als sie unvermittelt von einer etwa 20-köpfigen Gruppe, welche teilweise vermummt ist, angegriffen werden. Einer der Männer wird, vermutlich unter Verwendung eines Schlagringes, bewusstlos geschlagen. Als sich die drei Angegriffenen in das Wohnhaus retten, brechen die Angreifer die Türen auf und zerstören die Verglasung der Wohnungstür. Nachdem sie sich entfernt haben stellt die Polizei mehrere der Angreifer gegen 1 Uhr am Wettinerplatz. Die Angreifer widersetzen sich mit körperlicher Gewalt der Polizei und werden daraufhin festgenommen. Nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen werden die 15 bis 19-Jährigen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: