Neonazistischer Anschlag auf Abgeordnetenbüro

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

24.

April
2011
Sonntag

Das Leipziger Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Höll und Landtagsabgeordneten Dr. Monika Runge (beide DIE LINKE) wurde erneut Ziel eines Anschlags aus Neonazi-Kreisen.

Unbekannte Täter beschmierten über die Osterfeiertage die Schaufenster mit der Losung „Helden des Nationalen Wiederstands“. Offenbar waren die Täter nicht in der Lage, ihre Losung nach den Regeln der deutschen Rechtschreibung zu buchstabieren. Die Abgeordneten erstatteten Anzeige, der Staatsschutz ermittelt.

Bereits 2007 waren an dem Büro Scheiben mit Farbe beschmiert und demoliert worden.

Quelle: 

Pressemitteilung Dr. Barbara Höll vom 26.04.2011, LVZ vom 27.04.2011