Neulich in Leipzig: Antisemitische und antiziganistische Beleidigungen in der Innenstadt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

2.

August
2011
Dienstag

Am Nachmittag des zweiten Augusts beleidigten zwei Autofahrer Fahrradfahrer_innen mit antisemitischen und antiziganistischen Beschimpfungen.

Gegen 17.15 Uhr fuhren zwei Personen vom Universitäts-Campus in der Innenstadt über die Schillerstraße in Richtung Karl-Liebknecht-Straße. Bereits am Campus ließ der Fahrer eines PKW mit Leipziger Kennzeichen hinter mehreren Radfahrer_innen den Motor aufheulen und schrie "Scheiß Radfahrer" - vermutlich war er von den Fahrrädern auf der Straße genervt. Während das Auto die beiden Radfahrer_innen langsam überholte schrie der Fahrer den Fahrradfahrer_innen "Zigeuner, komm doch rüber!" und "Judensau!" zu und fuhr davon.

Quelle: 

Augenzeug_in