Neulich in Leipzig: Plakatwerbung des Kopp-Verlags

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

15.

Dezember
2017
Freitag

Der für Außenwerbung spezialisierte Betrieb "Ströer Deutsche Städte Medien GmbH" bringt mindestens in Connewitz und Gohlis Werbeplakate für das Buch "Die besseren Pillen" an. Das Werk ist im rechten und verschwörungsideologischen Kopp-Verlag erschienen.

Das Sortiment des Kopp-Verlages besteht aus Büchern mit rassistischen, antisemitischen, antiamerikanischen, homo- und transfeindlichen, antifeministischen und frauenfeindlichen Inhalten. Gleichfalls lassen sich Werke mit verschwörungsideologischen und geschichtsrevisionistischen Inhalten feststellen.

Der Blog „Koppverlag-Watch“ hält folgendes fest:

Mit seinen Publikationen treibt der Kopp-Verlag den Rechtsruck in Teilen der Gesellschaft weiter voran und macht gleichzeitig mit Rechtspopulismus Kasse. Durch geschickte Werbung gelingt es ihm, in die Mitte der Gesellschaft vorzudringen und dort anti-emanzipatorische Inhalte zu verbreiten und zu bewerben.

2011 erschien die Broschüre "KOPP Verlag: Quatsch mit brauner Soße" der
AG Entschwörung, die hier heruntergeladen werden kann. Sie setzt sich dezidiert mit der Geschichte und dem Wirken des Verlages sowie dessen Inhalten und Formaten auseinander und betrachtet dessen Autor_innen.

Quelle: 

chronik.LE