Neulich in Leipzig: Unbekannter entblößt sich vor Frauen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

18.

Mai
2019
Samstag

Am Samstag sitzt eine gemischt-geschlechtliche Gruppe im Biergarten vom Felsenkeller im Leipziger Stadtteil Plagwitz. Als die Personen gegen 23:30 Uhr gehen und sich die Frauen in der Gruppe vom Rest verabschieden läuft ihnen ein Unbekannter betrunkener Mann hinterher. Nachdem er ein paar Schritte hinter den Frauen hergelaufen ist zieht er plötzlich seine Hose herunter und besingt seine Genitalien. Die Frauen bemerken dies nicht, aber zwei männliche Personen der Gruppe, die die ganze Situation beobachten konnten, stellen den Unbekannten zur Rede. Dabei fordern sie von ihm sich wieder anzuziehen und derartiges zu unterlassen. Während des Gesprächs treffen zwei weitere Unbekannte ein, die offensichtlich ihren gröhlenden Freund unterstützen wollen. Während der Angesprochene augenscheinlich zu betrunken um noch klare Worte zu formulieren - einfach nur da steht, verteidigt ihn einer seiner Freunde. Dabei beschwert er sich darüber, was die beiden Männer "jetzt für so einen Stress machen", es sei "doch nichts passiert" und ihr Kumpel habe "nur ein bisschen was getrunken", sei "immer so". Die Auseinandersetzung steigert sich zum verbalen Konflikt, bis sich der zweite Freund des Betrunkenen in die Situation einmischt und sich mehrfach für seine Freunde entschuldigt. Die Männer, die den Betrunkenen zur Rede gestellt haben, gehen daraufhin und werden beim Gehen weiter beleidigt.

Quelle: 

chronik.LE