Neulich in Leipzig: Im Zoo "Afrika hautnah erleben"

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

24.

August
2018
Freitag

Unter dem Titel "Hakuna Matata - Afrika hautnah erleben" bietet der Leipziger Zoo regelmäßig Veranstaltungen an. Laut Ankündigungstext gehe es darum die "Küche und Kultur dieses einmaligen Kontinents" zu genießen. Das Afrika ein ebenso einmaliger Kontinent wie alle anderen Kontinente auch ist, wird dabei negiert, ihm eine offensichtlich exotisierende Andersartigkeit unterstellt. Diese findet sich auch in der weiteren Beschreibung: "Fremde Gewürze, exotische Früchte und landestypische Köstlichkeiten entführen Sie anschließend in die faszinierende Welt der Küchen Afrikas". Den mehr als 1,2 Milliarden Einwohner_innen aus 55 Staaten wird somit jegliche Eigenständigkeit abgesprochen. Vielmehr werden Sie zu einem homogenen Ganzen zusammengefasst. Ebenso ist die Ankündigung von "Tänzerinnen und Tänzern mit einer afrikanischen Tanzeinlage in traditioneller Kleidung" zu verstehen. Unterschiede, z.B. bezüglich politischen Systemen, Sprachen, Religionen werden so negiert und die Individualität der Bewohner_innen nicht adäquat dargestellt.
Kostenpunkt für die Abendveranstaltung ist 79€ pro Person (zuzüglich Getränke).

Quelle: 
  • chronik.LE
  • Website Zoo Leipzig