NPD-Zentrum: Blue Caps-Anhänger bedrohen Sambaband

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

18.

Dezember
2008
Donnerstag

Am 18. Dezember fand auf dem Lindenauer Markt eine öffentliche Probe der Sambaband "Rhythms of Resistance Leipzig" statt. Die Anwesenden wollten damit gegen das NPD-Zentrum in der Odermannstraße protestieren. Gegen 14 Uhr sammelte sich eine handvoll ZuhörerInnen.

Auch sechs Männer, die der Veranstaltung offensichtlich extrem kritisch gegenüberstanden, fanden sich am Markt ein. Einer von ihnen, bekleidet mit einem Pullover der neonazistischen Fußballfangruppierung Blue Caps, provozierte die Anwesenden. Mit deutlichen, sehr aggressiven Drohgebärden näherte er sich immer wieder den MusikerInnen und den ZuhörerInnen. Nach einer viertel Stunde verließen die rechten Störer die Veranstaltung in Richtung NPD-Zentrum.

Der Protest konnte trotz der Provokationen und Bedrohungen wie geplant durchgeführt werden.

Quelle: 

Rhythms of Resistance Leipzig