Oschatz: Denkmal für sowjetische Soldaten beschädigt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

24.

November
2011
Donnerstag

In der Nacht zum 24.11. beschädigten Unbekannte das Ehrenmal für die im Zweiten Weltkrieg gefallenen sowjetischen Soldaten in der Parkstraße. Dabei wurden die Gesichter von zwei Granitfiguren zerstört, die symbolisch die 102 dort begrabenen Sowjetsoldaten bewachen. Außerdem wurde der in vier Meter Höhe befindliche Rote Stern demontiert.

Quelle: 

Chronik Oschatz vom 30.11.2011; Oschatzer Allgemeine Zeitung vom 25.11.2011