Prophezeiungen und Verschwörungsideologien bei der AfD im Landkreis Leipzig

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

22.

März
2020
Sonntag

Die AfD Landkreis Leipzig fordert ihre Anhänger_innen bei Facebook dazu auf, in den Zeiten der Corona-Krise Tagebuch zu führen, da dies "historische Zeiten" seien, die "die Welt nachhaltig verändern" würden. Eine zunächst nicht vollkommen abwegige Betrachtung. Interessant ist allerdings die Zukunftsperspektive, die die AfD prophezeit: "Die EU und den Euro wird es nicht mehr geben. Die Nationalstaaten werden wieder eigenverantwortlich und doch gemeinsam handeln." Woher die AfD Landkreis Leipzig diese Gewissheit nimmt ist unklar.
Der Post endet mit dem Aufruf von "Q": "Habt keine Angst". Dieser kryptische und wenig konkrete Appell verweist auf die Verschwörungstheorie Q-Anon. Über die Message-Boards 4chan und 8chan verbreiten anonyme Nutzer_innen angebliche Informationen über den US-amerikanischen Präsidenten und seinen vermeintlichen Kampf gegen einen "tiefen Staat". Die oftmals kryptisch formulierten Nachrichten werden dabei so lange interpretiert, bis sie in verschwörungstheoretischer Manier etwas voraussagen.
Bereits wenige Tage vorher hatte die AfD Landkreis Leipzig gegen die Bundeskanzlerin Angela Merkel gehetzt, die sich in häuslicher Quarantäne befand.

Quelle: 
  • chronik.LE
  • Facebook-Seite der AfD Landkreis Leipzig vom 20.03.2020
AnhangGröße
Image icon 2020_03_20 AfD Landkreis Leipzig .png341.78 KB