Querdenker schlägt Gegendemonstrant_in in's Gesicht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

19.

April
2021
Montag

Am Montag versammeln sich in Geithain erneut bis zu 100 Personen aus dem Umfeld der sog. "Querdenken"-Bewegung. Bereits in der Vorowche hatte ein Protest unter Beteilgung von Neonazis in Geithain statt gefunden und den Gegenprotest angegriffen. Auch diesmal ist eine Gegenkundgebung angemeldet und wird von ca. 40 Personen besucht. Während die Gegendemonstrierenden von der Polizei aufgefordert werden, mit Abstand auf dem Markt zu stehen und diesen nicht zu verlassen, ziehen die Corona-Relativierer ohne Einhaltung von Hygiene- bzw. Abstandsregeln durch Geithain.
Als die Demonstration am Markt ankommt, pöbelt einer der Teilnehmenden jemanden von der Gegenkundgebung an. Im weiteren Verlauf des Abends wird der Unbekannte schließlich gewalttätig und schlägt einer Person der Gegenkundgebung in's Gesicht.

Quelle: 

chronik.LE