Rassistischer Übergriff am Hauptbahnhof

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

23.

April
2012
Montag

Am Montag, den 23. April 2012 wurde am Leipziger Hauptbahnhof ein Passant rassistisch beleidigt und tätlich angegriffen. Der Täter bezeichnete den Passanten als "Nigger", verfolgte ihn und versetzte ihm anschließend einen Faustschlag in den Nacken. Als Tatverdächtiger wurde der Leipziger Neonazi Mike K. identifiziert. Ende Juli 2013 kam es in der Sache zu einem Strafprozess.

Quelle: 

chronik.LE