Rassistischer Angriff und Hitlergruß in Leipzig

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

16.

September
2015
Mittwoch

Ein Erwachsener zeigt in Leipzig den Hitlergruß und schlägt einen "Ausländer" mit der Faust. Dafür wird er im März 2017 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Tatmehrheit mit vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von drei Monaten und zwei Wochen verurteilt. Die Strafe ist zur Bewährung ausgesetzt.