Rassistischer Angriff in der Straßenbahn

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

2.

März
2019
Samstag

Ein 22-jähriger Asylsuchender steigt an der Haltstelle Ostplatz in die Straßenbahn und wird unmittelbar danach von mehreren Fahrgästen rassistisch beleidigt und bepöbelt. Als die Bahn kurz darauf den Augustusplatz erreicht drängen die Täter den Asylsuchenden aus der Bahn und steigen mit ihm aus. Am Augustusplatz schlagen sie auf ihn ein und fügen ihm dabei Verletzungen zu.
Anwesende Polizist_innen schreiten ein und nehmen die Personalien von acht alkoholisierten Angreifern (23-40) auf. Die Polizei war aufgrund eines Fußballspiels zwischen Lok Leipzig und BFC Dynamo in der Stadt unterwegs. Ob ein Zusammenhang mit dem Fußballspiel besteht ist nicht bekannt.

Quelle: