Razzia bei drei Mitgliedern der "Terror Crew Muldental"

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

13.

August
2013
Dienstag

Am 13.08.2013 fanden im Umland von Leipzig sowie in Bitterfeld-Wolfen (Sachsen-Anhalt) Razzien bei drei mutmaßlichen Mitgliedern (alle 23 Jahre) der gewaltbereiten Neonazi-Gang "Terror Crew Muldental" (TCM) statt. Anlass der Durchsuchungen, bei denen Speichermedien und Bekleidung sichergestellt wurden, war laut einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Dresden und des Operativen Abwehrzentrums (OAZ) eine Schlägerei am 9. Mai 2013 in Bennewitz bei Wurzen. Dabei sollen die drei Tatverdächtgen sieben Menschen verletzt haben. Festnahmen gab es jedoch bisher keine.

Gegen die "Terror Crew" laufen bereits seit mehr als zwei Jahren Ermittlungen. Im Juli 2011 waren insgesamt 31 Objekte von TCM-Angehörigen durchsucht worden. Im Fokus der Ermittlungen standen damals laut Polizeiangaben 22 Beschuldigte zwischen 18 und 30 Jahren. Anklage wurde jedoch bisher in keinem Fall erhoben.

Quelle: 

LVZ vom 16.08.2013, BNR vom 16.08.2013