Rechte Propaganda in Wohnung geworfen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

10.

August
2016
Mittwoch

Einer Familie mit Migrationshintergrund wird eine mit Hakenkreuzen und rassistischen Bemerkungen beschmierte Zeitung unter der Wohnungstür hindurchgeschoben. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Mai 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.