Rechter Musiker beim "Nocturnal Culture Night" in Deutzen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

7.

September
2019
Samstag

Im Rahmen des Festivals "Nocturnal Culture Night" im Kulturpark Deutzen tritt der rechte Künstler "Sonnenkind" auf. Der hinter dem Musikprojekt stehende Rudolf S. aus Berlin ist Anhänger der der vom russischen Faschisten Alexander Dugin propagierten Eurasien-Ideologie. Diese sieht Russland, im Gegensatz zur USA, als wichtige Weltmacht und forciert ein politisches Bündnis von Russland und den europäischen Staaten und der klarer Vormachtstellung von Russland. Mit diesen Vorstellungen gehen antidemokratische und nationalistische Vorstellungen einher (Hintergrundinfos: Le Monde Diplomatique 2014). Weiterhin verfügt S. über gute Kontakte in die rechts-esoterische und neonazistische Szene.