Reichsmarkmünze mit Hakenkreuz "gespendet"

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

19.

August
2021
Donnerstag

Am Abend des 19.08.2021 veranstaltet die Leipziger Politgruppe "Migrantifa" am Rande einer Ausstellungseröffnung zu rassistischer Polizeigewalt auf der Eisenbahnstraße eine Küfa (Küche für alle) und sammelt Spenden zur Unterstützung einer Initiative Leipziger Afghan_innen, die "betroffene Menschen unterstützen".

Unbekannte werfen eine Reichsmarkmünze, auf der ein Hakenkreuz abgebildet ist, in die Spendenbox. Sie fühlten sich offenbar durch das Thema der Ausstellung oder das Auftreten und Spendeneinsammeln der Migrantifa-Gruppe provoziert.

Quelle: 

chronik.LE