Religiöser Fanatiker verdammt Homosexuelle

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

30.

Mai
2017
Dienstag

Ein christlich-religiöser Eiferer platziert sich früh morgens mit einer kreuzähnlichen Transparentkonstruktion vorm Leipziger Hauptbahnhof. Lauthals verkündet er Menschen, die er als "sündig" ansieht, deren Fahrt in die Hölle. Auf seinem Transparent listet er, neben Lügen und Stehlen, auch Homosexualität als ein Vergehen, auf das die Verdammnis drohe, auf.

Quelle: 

chronik.LE