Schwerer Angriff auf alternativen Jugendlichen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

5.

Februar
2016
Freitag

Ein 20-jähriger greift am Freitagabend in Grimma einen 19-jährigen auf der Straße mit einem Schraubenzieher an. Das Opfer wird lebensgefährlich verletzt und muss im Krankenhaus notoperiert werden.
Die Ex-Freundin des Opfers äußerte sich gegenüber MOPO24 wie folgt: "Die Tat war geplant. Die beiden kannten sich schon länger. Aber wegen ihrer politischen Einstellung gab es Streit."
Gegen den Angreifer wird ein Haftbefehl erlassen und wegen versuchten Totschlages ermittelt.