Sexistische Beleidigungen durch Punker am Willy-Brandt-Platz

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

18.

Juni
2018
Montag

Am Kleinen Willy-Brandt-Platz findet wie jeden Montag die Montagskundgebung statt, dabei kommt es zu beleidigenden sexistischen Pöbeleien durch alkoholisierte Punker. Nachdem es schon lautstarke Beleidigungen unbekannten Auslösers gab, wird eine Rednerin der Kundgebung schließlich als "rote Fotze" und "Rotfaschistin" beschimpft. Sie hatte zuvor darüber gesprochen, dass kürzlich in Themar wieder ungestört mehrere Tausend Neonazis feiern konnten, ohne dass Polizei und Landesregierung dies unterbinden würden.

Quelle: 

chronik.LE