Über sieben Versammlungen musst du gehen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

16.

Mai
2021
Sonntag

Erstmalig nehmen auch Teilnehmer_innen aus Wurzen an der Aktionsform "Stiller Protest" entlang der Bundesstraße 107 teil. Gemeinsam mit den Schwerpunktorten Trebsen, Grimma, Colditz sowie kleineren Teilgemeinden erstreckt sich der Protest somit erstmals über sieben Ortschaften. Insgesamt werden 155 Teilnehmende gezählt.
Aus dem neonazistischen Spektrum und dem der extremen Rechten finden sich Flaggen des bis vor zehn Jahren aktiven Neonazizusammenschluss "Freies Netz" in Colditz. Darüber hinaus sind Reichs- und Sachsenfahnen am häufigsten vertreten. Teilweise tragen Reichsfahnen Forderungen aus dem Reichsbürgerspektrum. Auch die in Neonazikreisen verbreitete Wirmer-Fahne wird gezeigt. Das Straßenbild in Trebsen wird von Reichsfahnen dominiert.
Bereits auf vergangenen Versammlungen war eine breites Spektrum an rassistischen, verschwörungsideologischen, impfgegnerischen sowie cornamaßnahmen- und regierungskritischen Botschaften entlang der B 107 vertreten

Die Polizei ermittelt in sieben Fällen wegen Verstoß gegen das Versamlungsgesetz.

Quelle: 
  • chronik.LE
  • Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig Nr. 254|21