"Sieg Heil" in Leipzig gerufen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

20.

August
2018
Montag

Eine Erwachsene ruft in Leipzig die Parole "Sieg Heil". Wo genau und in welchem Kontext diese gerufen wurde, ist nicht bekannt. Für den Ruf wird sie im Dezember 2018 wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 35 Tagessätzen verurteilt.