Sonnenwendfeier in der Odermannstraße 8

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

22.

Juni
2011
Mittwoch

Am Abend des 22. Juni trafen sich mehrere Neonazis im "Nationalen Zentrum" in der Odermannstraße 8 um die Sommersonnenwende zu feiern.

In ihrer völkischen Konstruktion der deutschen Nation stellen sich Nazis gern in die Tradition germanischer Mythen und Riten - zumindest was sie dafür halten. Zur Zeit des Nationalsozialismus belebten die Nazis auch die angeblich altgermanischen Sonnenwendfeiern wieder. „Volk, Blut und Boden“ sollten bei den Feiern symbolisch miteinander verbunden werden.