Taxifahrer im Widerstand

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

17.

Mai
2020
Sonntag

Eine Journalistin berichtet von einem Taxifahrer welcher sich positiv über die an verschiedenen Orten in Deutschland stattfindenden Hygienedemos äußerte. An den Protesten beteiligen sich neben normalen Bürger_innen auch eine Vielzahl von Impfgegner_innen, Esoteriker_innen, Verschwörungsideolog_innen, Antisemit_innen, Reichsbürger_innen, Rechte und Neonazis.
Der Taxifahrer freut sich, dass bei einer Demonstration am Tag zuvor ordentlich auf Merkel draufgehauen wurde, ihr "Regime" müsse weg. Kürzlich habe ihn ein Fahrgast zum bewaffneten Widerstand eingeladen, was er gut fand. Leider könne er keine Waffe mehr halten. In seinem Selbstbild versteht sich der Taxifahrer als neutral.