Verschwörungsideologisches Graffiti gesprüht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

10.

August
2021
Dienstag

Am Dienstagabend besprühen Unbekannte in der Breisgaustraße eine Hauswand mit einem blauen Graffiti. Das etwa 15 m x 1,9 m große Graffiti bezieht sich in verschwörungsideologischer Art auf die Corona-Pandemie und vergleicht die Impfung der Bevölkerung mit Menschenversuchen im ehemaligen KZ Auschwitz. Der Gesundheitsminister Jens Spahn wird als "Teufel" bezeichnet, die Bundeskanzlerin Angela Merkel als "Hexe".

Quelle: 

Polizeimeldung 402/21