Verschwröungsideologische Proteste in Taucha

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

21.

März
2021
Sonntag

Wie auch in anderen Städten legen Einwohner_innen und vor allem Eltern in Taucha vor dem Rathaus Schuhe und Zettel mit Botschaften ab um gegen die die erneuten Schulschließungen beziehungsweise die Corona-Politik der Bundesregierung zu protestieren. Unter den zahlreichen Botschaften finden sich auch Falschdarstellungen (z.B. "Maskenzwang ist Kindesmisshandlung") und Propaganda gegen die Corona-Schutzmaßnahmen (z.B. "Lass nicht zu, das unsere Kinder Maulkkorb tragen müssen"). Einige Personen die den Protest unterstützen werden noch deutlicher. So äußert sich eine ältere Frau gegenüber einer Lehrerin "Bill Gates will zwei Drittel aller Menschen mit den Impfungen umbringen" und bedient damit eine klassische verschwörungsideologische Erzählung.
Der parteilose Bürgermeister Tobias Meier veröffentlicht auf Instagram einen Beitrag in dem er versucht zu differenzieren. "Ich kann die Proteste verstehen und unterstützt den sachlichen und friedvollen Protest. Auch wenn ich nicht alle Meinungen gut heiße." Falschdarstellungen tritt er allerdings entgegen.
Die Juso Schüler- und Azubi-Gruppe Leipzig/Nordwestsachsen kritisieren die Aktion: "An der aktuellen Situation in Schulen kann man viel bemängeln. Zu schlechte Umsetzung von digitalem Unterricht, zu wenig Tests, das Impftempo sowie der Impfstopp, der auch Lehrerinnen und Lehrer betrifft und vieles mehr. Wer Kritik daran allerdings missbraucht um zu sagen, dass ‚Maskenzwang Kindesmissbrauch sei‘ oder um zu vermuten, dass Bill Gates zwei Drittel der Menschheit ausrotten will, schadet unserer Demokratie. Das Mittel des Protests, Kinderschuhe vor die Rathäuser zu stellen, ist ebenfalls eine geschmacklose Parallele, was das Gedenken an Opfer der Konzentrationslager verharmlost. Das ist weit ab jeder Realität und ich bin entsetzt, wie schamlos man das Thema ‚Bildung‘ nutzt um so etwas zu verbreiten.“
In Folge der Kritik distanzieren sich die beiden Initiatoren des Protestes "von Verschwörungstheorien und jeder Form von Extremismus".

Quelle: