Vertriebenen-Gedenken der AfD

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

20.

Juni
2020
Samstag

Die AfD gedenkt in Torgau angeblich "allen Opfern von Vertreibung, Verfolgung und Flucht durch Krieg." Das Gedenken fokussiert sich dabei jedoch ausschließlich auf die Perspektiven Vertriebener aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten. Zwei Frauen berichten dabei als Zeitzeuginnen von ihrer Flucht.
Anwesend sind außerdem die beiden organisierenden AfD-Landtagsabgeordneten Gudrun Petzold und Timo Schreyer, der AfD-Bundestagsabgeordnete Detlev Spangenberg sowie Claus Hörrmannals Vertreter des Sudetendeutschen Landesverband Sachsen e.V..

Quelle: 

chronik.LE