Vielfaches Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

1.

Januar
2014
Mittwoch

Ein Erwachsener stellte zwischen 12. Dezember 2012 und 1. Januar 2014 Bilder mit Hakenkreuzen, Doppelsigrunen, einem SS-Totenkopf mit gekreuzten Knochen, einer Triskele und dem Schriftzug ,,blood & honour", sowie Keltenkreuze ins Internet. Dafür wurde er vor Gericht wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in 26 Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zehn Monaten verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.