Nicht-weiße Puppe "erhängt"

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

30.

Juni
2011
Donnerstag

In der Antwort des Sächsischen Innenministeriums auf die monatlichen Kleinen Anfragen zu den "Juristischen Folgen von Straftaten im Phänomenbereich 'Politisch motivierte Kriminalität - rechts'" führte die Behörde für den Monat September 2011 folgendes Ereignis, das sich in Leipzig zu trug, auf:

Aufhängen einer Puppe mit dunkler Hautfarbe, um zum Ausdruck zu bringen, dass Menschen mit dunkler Hautfarbe minderwertig und deswegen aufzuhängen seien.