Zwei Schwerverletzte nach Nazi-Parolen beim Sommerfest in Mehderitzsch

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

27.

Juni
2010
Sonntag

Während des Sommerfestes in Mehderitzsch, einem Ortsteil von Torgau (LK Nordsachsen), wurden in der Nacht zu Sonntag gegen 3 Uhr zwei Personen so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingewiesen werden mussten. Laut Polizei soll die Schlägerei, an der sich zwischen 5 und 10 Personen beteiligten, durch "rechtsgerichtete Parolen" ausgelöst worden sein: "Dadurch kam es zu Rangeleien, die dann in der Schlägerei endeten." Allerdings gebe es dazu unterschiedliche Aussagen.

Am 17. August teilte die Polizeidirektion Westsachsen auf chronik.LE-Anfrage mit, dass die Ermittlungen zu diesem Vorfall noch nicht abgeschlossen seien. Es würden weiter Zeug_innen gesucht, die für Aufklärung sorgen können.

Quelle: 

PM PD Westsachsen vom 29.06.2010