Neonazi-Strukturen im Leipziger Osten – Kontinuitäten und Wandel

Veranstaltung 11.11.2019

Aus Anlass der am 24. November stattfindenden autonomen antifaschistischen Demonstration "Die Kontinuität rechter Gewalt im Osten brechen" durch Sellerhausen/Schönefeld wollen wir gemeinsam auf die Kontinuitäten und den Wandel neonazistischer und rechter Akteur_innen im Leipziger Osten blicken. Im Fokus stehen dabei nicht nur Neonazistrukturen wie Parteien und Kamderadschaften, sondern auch rechte/rechtsoffene Kneipen, Ladengeschäfte, Kampfsportgyms und Treffpunkte. Gleichzeitzig soll die Perspektive einiger Akteur_innen, die unmittelbar mit Neonazis und ihrer Gewalt im Leipziger Osten konfrontiert waren und sind, dargelegt werden. Wenn ihr selbst Zeit im Leipziger Osten verbracht habt freuen wir uns über Beiträge und Ergänzungen. Gerne diskutieren wir auch vergangene und aktuelle antifaschistische Gegenwehr und Handlungsstrategien. Auch hier sind Beiträge willkommen.

Eine Info- und Mobiveranstaltung mit chronik.LE (www.chronikLE.org) und Zeitzeug_innen.

Wann:
Montag, 11.11.2019
19:00 Uhr

Wo:
Index
Breite Straße 1
04317 Leipzig