"Nach den Rechten sehen"

Veranstaltung 18.06.2018

Die Stadt Leipzig beschreibt sich selbst als weltoffen und tolerant, aber das Stadtmarketing spiegelt die Wirklichkeit nur bedingt wieder. Was bei aller Selbstvergewisserung nicht in den Blick gerät: 2016 gab es in Leipzig min. 50 rechtsmotivierte Angriffe, Legida stellte eine erfolgreiche rechte Bewegung auf der Straße dar, der linke Stadtteil Connewitz wurde angegriffen. Daneben zeugen zahlreiche rassistische Angriffe von einer zunehmenden Aktivität rechter Akteure, welche einerseits enger vernetzt agieren und andererseits neue Akteure ansprechen können, die bislang nicht durch politische Aktivitäten in Erscheinung getreten sind.
In unserem Vortrag wollen wir Ergebnisse unserer Arbeit vorstellen und diskutieren wie sich Akteure und Strukturen über die Jahre entwickelt haben und welches die aktuellen Schwerpunkte rechter Aktivitäten in und um Leipzig sind.

Wann: 18.06.2018, 17 Uhr
Wo: Universität Leipzig, Hauptcampus Augustusplatz, HS 8

Die Veranstaltung findet im Rahmen vom [https://www.facebook.com/pg/kollektiv.leipzig/events/ Kollektiv-Festival] an der Universität Leipzig statt.