Ereignisse im Landkreis Leipzig

NPD erringt bei den Kommunalwahlen im Leipziger Umland 16 Mandate

7.

Juni
2009
Sonntag

Bei den Kommualwahlen hat die NPD in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen insgesamt 16 Mandate errungen. Angetreten war die neonazistische Partei mit 53 Bewerbern (darunter nur sechs Frauen) in 16 Kommunen des Landkreises Leipzig und mit 14 Bewerbern (darunter zwei Frauen) in vier nordsächsischen Gemeinden. Im Landkreis Leipzig kam die NPD auf insgesamt 8226 Stimmen (2,6 Prozent) und stellt nun zwölf Stadt- bzw. Gemeinderäte, im Landkreis Nordsachsen reichten 3035 Stimmen (1,4 Prozent) für vier Mandate. Alle gewählten Abgeordneten der NPD sind Männer.

Naziparolen in Wurzen

4.

Juni
2009
Donnerstag

Nach Polizeiangaben riefen Unbekannte donnerstagfrüh gegen 2:00 Uhr "rechte Parolen" im Bereich der Schweizergartenstraße. Die durch Bürger_innen herbeigerufene Polizei konnte einen 28-Jährigen Beteiligten stellen.

Wahlplakte mit Nazi-Parolen beschmiert (Kohren-Sahlis)

31.

Mai
2009
Sonntag

In der Nacht vom 31.Mai auf den 1.Juni wurden in der Schulstraße und der Dolsenhainer Straße (Kohren-Sahlis) zehn Wahlplakate der SPD und der FDP mit Nazi-Parolen besprüht.

Nazischmierereien in Borna

31.

Mai
2009
Sonntag

Über die Pfingstfeiertage wurde eine Hauswand in der Witznitzer Straße mit Nazisymbolen beschmiert. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt.

Alternative Vereinsräume in Colditz verwüstet

22.

Mai
2009
Freitag

In der Nacht zum Freitag drangen Randalierer in die frühere Berufsschule in Colditz ein und verwüsteten dort gezielt die Räumlichkeiten des alternativen Vereins "Freiräume Muldental". Nach Angaben eines Vereinsvorsitzenden sind Neonazis für die Verwüstung verantwortlich: „Dieser Überfall ist ein weiterer trauriger Höhepunkt in einer Serie von Aktionen der extremen Rechten gegen Andersdenkende in Colditz.

CDU-Bürgermeister in Wurzen mit NPD-Unterstützung wiedergewählt

6.

Mai
2009
Mittwoch

Offenbar mit Unterstützung der NPD wurde der Bürgermeister* der Großen Kreisstadt Wurzen, Gerald Lehne (CDU), am Mittwoch in geheimer Wahl für weitere sieben Jahre im Amt bestätigt. Dass der parteilose Oberbürgermeister Jörg Röglin, der im vergangenen Jahr seinen CDU-Vorgänger abgelöst hat, oder Abgeordnete von SPD oder Die Linke für den CDU-Kandidaten gestimmt haben, gilt als äußerst unwahrscheinlich. Der CDU-Fraktion selbst fehlten mit 14 bei der Wahl anwesenden Stadträten zwei Stimmen zur absoluten Mehrheit.

Überfall auf Jugendclub in Geithain

2.

Mai
2009
Samstag

Rund 15 vermummte Neonazis haben in der Nacht zum 3. Mai das Kinder- und Jugendhaus im Geithainer Rosental überfallen. Wie die LVZ-Borna-Geithain berichtete hatten die teilweise mit Zaunslatten bewaffneten Personen um c.a. 0:30 Uhr rund um das Gebäude Knaller gezündet.

Vermummte Nazis greifen Stadtfestbesucher in Markkleeberg an

1.

Mai
2009
Freitag

Auf dem Markleeberger Stadtfest kam es am 1.Mai gegen 22 Uhr zu einer Massenschlägerei. Informationen der Polizei zufolge drangen etwa 30 zum Teil vermummte Neonazis in das Festzelt ein und attackierten die dort Anwesenden. Mindestens drei Personen wurden verletzt und mussten von einem Notarzt behandelt werden. Die Täter konnten unerkannt im Gedränge des Stadtfestes entkommen.

Grimma / Taucha: Nazi-Aufkleber festgestellt

20.

April
2009
Montag

Am 20.04. wurden im Stadtgebiet von Grimma, Taucha, Großpösna und Beilrode Aufkleber mit "rechten Inhalten" (Polizeimeldung) festgestellt.