Ereignisse im Landkreis Leipzig

Nazi-Konzert am Vorabend des 20. Aprils in Borna (Landkreis Leipzig)

19.

April
2008
Samstag

Laut Auskunft des sächsischen Innenenmimisteriums auf eine Kleine Anfrage zu "Rechten Konzerten in Sachsen 2008" fand am 19. April in Borna (Landkreis Leipzig) ein "rechtsextremistisches" Konzert mit etwa 200 Besuchern statt. Dabei traten, quasi am Vorabend des "Führer-Geburtstags", vor allem lokale oder regionale Bands auf. Darunter die im Verfassungsschutzbericht für 2008 genannten Nazi-Bands "Projekt Irminsul" aus dem nahen Geithain sowie "Aryan Hope" aus Wurzen, zudem "Priorität 18" aus Dresden und "Sperrfeuer" (ebenfalls aus Sachsen).

Hakenkreuz-Schmierereien in Geithain

1.

April
2008
Dienstag

In der Nacht zum 02.04. beschmierten Neonazis in Geithain mehrere Gebäude, Bänke, Abfallbehälter sowie ein Fahrzeug mit (neo)nazistischen Symbolen, unter anderem Hakenkreuzen.

Colditz: Nazis greifen vier Jugendliche auf Parkplatz an

29.

März
2008
Samstag

Während sich vier Jugendliche in Borna auf einem Parkplatz aufhielten, kamen zwei Unbekannte aus ihrem Auto, das sie in einiger Entfernung geparkt hatten, zu der Gruppe. Unter dem Vorwand, mit einem der Jugendlichen reden zu wollen, versuchten sie ihn von der Gruppe wegzuzerren.

Angriffe auf Antirassistischen Sonntagsspaziergang in Wurzen

16.

März
2008
Sonntag

Am 16.03. fand in Wurzen der 4.Antirassistische Sonntagsspaziergang statt, der diesmal den Versandhandel "Front Records" von Thomas Persdorf thematisierte. Während des gesamten Verlaufs störten Neonazis die Demonstration. Am Wettiner Platz sowie am Bahnhof versuchten ca. 60 bis 70 Nazis, die Teilnehmer_innen des Spaziergangs anzugreifen, die Polizei konnte dies allerdings verhindern. Thomas Persdorf hatte an diesem Tag auf dem Gelände seines Versandhandels in der Rathenaustraße zum Grillen geladen, sodass dieser als Treffpunkt für die Nazis fungierte.

Hess Handzettel in Wurzen

10.

März
2008
Montag

Wurzen. Drei kleinere, handschriftliche Zettel mit Bezug auf Rudolf Hess wurden am 10.3.2008, gegen 15.00 Uhr, in der Wenceslaigasse entdeckt und entfernt.

Naziüberfälle in Colditz und Geringswalde

23.

Februar
2008
Samstag

Colditz. Rund 100 vermummte Nazis haben am Samstag in Colditz (Muldentalkreis) randaliert und ein Geschäftslokal schwer beschädigt. Viele der Randalierer gehören zu der verbotenen Kameradschaft "Sturm 34", teilte die Polizei mit. Erst vor einer Woche hatten rechte Schläger das Auto von fünf Nazi-Gegnern demoliert und sie mit dem Tode bedroht.

Wessel-Plakatierungen

23.

Februar
2008
Samstag

In der vergangenen Woche hingen Nazis in den Stadtgebieten von Borna, Geithain, Leisnig und Eilenburg mehrere Plakate und Transparente auf, die an den Todestag von Horst Wessel erinnern sollten. Es kam zur Entfernung der Plakate sowie zur Aufnahme von Ermittlungen seitens der Polizei.

Colditz: Nazis bedrohen und attackieren Jugendliche

22.

Februar
2008
Freitag

Ca. 30 Neonazis sollen sich auf dem Netto-Parkplatz in Colditz versammelt haben. Sie bedrohten nicht-rechte Jugendliche. Wie der Opferberatung Amal mitgeteilt wurde, sind die Jugendlichen später auch körperlich angegriffen worden.

Wessel-Plakatierungen in Borna und Geithain

21.

Februar
2008
Donnerstag

In der Nacht auf den 22.02. hingen Nazis in Borna und Geithain über 30 Plakate sowie mehrere Transparente auf, die an den Todestag von SA-Führungskader Horst Wessel erinnern sollen.

Die Plakate/Transparente wurden durch die Polizei entfernt, zudem kam es wegen illegalen Plakatierens zu Ermittlungen.

Angriff auf PKW nach Demonstration gegen Faschismus und Geschichtsrevisionismus (Borna, Colditz)

16.

Februar
2008
Samstag

In Borna fand am Sonnabend eine Demonstration für Toleranz und gegen Faschismus und Geschichtsrevisionismus statt. Nach der Veranstaltung fuhren fünf Jugendliche mit ihrem PKW Richtung Geringswalde. Auf dem Weg wurden sie von Nazis mit insgesamt vier Autos verfolgt.