Ereignisse im Landkreis Leipzig

Rassistische Sprühereien in Markkleeberg

23.

November
2007
Freitag

Über Nacht wurden mehrere Häuser, Mauern und Stromverteilerkästen in Markkleeberg mit Hakenkreuzen, rassistischen Aussagen und neonazistischen Parolen besprüht. Darunter "White Power", ein Motto der rassistisch-neonazistischen Bewegung und "Deutschland den Deutschen"; an einem Fußweg an der Seenallee findet sich mehrmals "Antiantifa". So betiteln sich Neonazis, die Jagd auf antifaschistisch engagierte Menschen machen.
Die betreffenden Stadtteile sind Markkleeberg West und Markkleeberg Mitte.

Erneut Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

14.

Juli
2007
Samstag

In der Nacht vom 14.07. auf den 15.07. warfen Unbekannte die noch nicht beschädigten Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" ein. Die anderen Scheiben wurden bereits eine Woche vorher zerschlagen. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000€.

Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

11.

Juli
2007
Mittwoch

In der Nacht zum 08.07. warfen Unbekannte um 00:37 Uhr zwei Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" in der Wilhelm-Külz-Straße ein. Das Büro dient auch als Treffpunkt links-alternativer Jugendlicher. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rassistische und antisemitische Parolen bei C-Jugendfußballspiel (Wurzen)

17.

Mai
2007
Donnerstag

Beim C-Jugend-Spiel der Wurzener Fußballmannschaft „Frisch Auf“ gegen Fortuna Chemnitz kam es zu Ausschreitungen, die von lautstarken Parolen begleitet wurden. So beschimpften ca. 30 Fans der Wurzener Mannschaft in rassistischen und antisemitischen Sprechchören Spieler des Teams aus Chemnitz und gaben affenähnliche Laute von sich.

Hakenkreuzmalerei und Verwüstung in Borna

16.

April
2007
Montag

Neonazis haben in der Nacht zum 16. April 2007 Hakenkreuze und rechte Parolen an vielen Orten in Borna hinterlassen. Am Mahnmal in der Löbstädter Straße wurde das Tor eingetreten und der Eingangsbereich verwüstet. Das Monument selbst wurde mit Nazisprühereien überzogen. Am Volksplatz prangte der Schriftzug "Die alten Zeiten kommen wieder".

Neonazistische Plattform "Freies Netz" geht online

3.

April
2007
Dienstag

Am 3. April startete die Website "Freies Netz", die bereits im November vergangenen Jahres als Gegenprojekt zum "Nationalen Beobachter" online gehen sollte, nachdem es zum Streit um die Nähe des Projekts zur NPD kam. Die Website firmiert unter "Mitteldeutsches Infoportal der freien Kräfte" und soll Berichte aus Altenburg, Burg, Delitzsch und Hof enthalten. Auf demselben Webspace liegt auch die Website des "Kampfbundes Deutscher Sozialisten" (KDS).

Borna: Nazis bedrohen Jugendliche

16.

Februar
2007
Freitag

Im Vorfeld einer von links-alternativen Leuten angemeldeten Demonstration, werden sich auf dem Weg zur Demonstration befindliche Jugendliche von teilweise angetrunkenen Neonazis angepöbelt und bedroht. Einsatzkräfte der Polizei können ein direktes Aufeinandertreffen verhindern.

Jugendliche grölen rassistische Parolen und verletzen eine Frau

1.

Januar
2007
Montag

In der Nacht zum 1. Januar randalierte eine Gruppe von ca. zehn Jugendlichen in der Nähe einer Gaststätte in Neukieritzsch. Die Jugendlichen stimmten lautstark rassistische Parolen gegen eine Frau an. Anschließend griffen zwei Personen aus der Gruppe heraus die Frau an und verletzten sie.

Gewalttätiger Neonazis-Angriff auf Personengruppe

28.

Dezember
2006
Donnerstag

Kurz nach Mitternacht wurden in der Geithainer Eisenbahnstraße neun Personen von einer offensichtlich der neonazistischen Szene zuzuordnenden Gruppe von 21 Personen angegriffen. Die Angegriffenen wurden angestoßen, getreten und geschlagen.