Ereignisse im Landkreis Leipzig

NS-Insignien in Schaukasten in Colditz eingeritzt

4.

August
2021
Mittwoch

In Colditz werden Hakenkreuze und SS-Runen in eine Schautafel eingeritzt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen eine_n Tatverdächtige_n wird eingestellt.

Rassistische Sticker rund um den Cossi

1.

August
2021
Sonntag

Entlang des Radwegs rund um den Cospudener See werden diverse rechte Sticker verklebt. Diese richten sich in rassistischer Weise gegen Geflüchtete, propagieren heterosexistische Vorstellungen und Männlichkeitsbilder und warnen vor einem angeblichen "Kulturmarxismus" unter Nutzung eines SS-Totenkopfs.

Naziparolen im Zug nach Wurzen

31.

Juli
2021
Samstag

Gegen zwei Uhr Nachts befindet sich ein Regionalzug aus Gerichshain kommend in Richtung Wurzen. Eine Gruppe von vier bis fünf Jugendlichen stimmt darin lautstark nationalsozialistishce Parolen an. Ein Teil der Gruppe verlässt den Zug in Bennewitz. Der Rest steigt in Wurzen aus und beleidigt dabei den Schaffner, ehe sie den Bahnhof verlassen.

20 JN-Sticker Wurzen angebracht

29.

Juli
2021
Donnerstag

In Wurzen werden in der Domgasse, auf dem Domplatz sowie auf dem Gelände der Berufschule und dem Schaukasten des NDK etwa 20 Sticker der NPD-Jugendorganisation "Junge Nationalisten" (JN) angebracht. Auf den Stickern ist unter anderem der Slogan "Messestadtaktivisten" sowie das Logo der JN zu lesen.

Volksverhetzung am Telefon

28.

Juli
2021
Mittwoch

Bei einem Anruf beim Landratsamt Leipzig ruft eine Person aus dem Hintergrund mit verstellter Stimme "Wir wollen das KZ Auschwitz wieder aufbauen". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird eingestellt da kein_e Tatverdächtige_r ermittelt werden kann.

Angriff auf linken Jugendlichen bei Geburtstagsfeier in Trebsen

24.

Juli
2021
Samstag

Bei einer Geburtstagsfeier in der Kleingartenanlage "Erholung" in Trebsen wird ein 16-Jähriger von zehn Jugendlichen, die der rechten Szene angehören, zusammengeschlagen. Er zieht sich dabei unter anderem Schwellungen im Gesicht und geprellte Rippen zu. Vor den Schlägen beschimpfen ihn die Angreifer, die ebenfalls bei der Feier zu Gast sind, als „Drecks-Juden“ und zwingen ihn, sein T-Shirt mit dem Slogan "Rassismus tötet" auszuziehen. Dieses wird zerrissen und verbrannt.

Mehrere Hitlergrüße und rechtsoffene Bands auf Borna Open-Air

2.

Juli
2021
Freitag

Beim jährlich stattfindenden Open-Air in Borna werden mehrmals Hitlergrüße gezeigt. Zumeist begrüßen sich Besucher_innen des Musikfestivals mit der Geste. Am Freitag findet dies mindestens zwei mal, am Samstag einmal statt. Viele der Besucher_innen tragen T-Shirts der Bands Frei-Wild, Böhse Onkelz und der Antisemismus bedienenden Band BRDigung, die Freitagabend einen Auftritt hat.

Stomkasten mit "NSDAP" beschmiert

30.

Juni
2021
Mittwoch

In Brandis wird ein Stromverteilerkasten mit "NSDAP" beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Lärmschutzwand in Böhlen mit Nazisymbolen und -parolen beschmiert

29.

Juni
2021
Dienstag

Eine Lärmschutzwand in Böhlen entlang einer Bahnstrecke wird in Böhlen von Unbekannten beschmiert. Auf der Treppe zum Bahnsteig hin werden zwei Hakenkreuze in schwarzer Farbe hinterlassen. An die Lärmschutzwand sind insgesamt sechs Hakenkreuze unterschiedlicher Größe sowie der Schriftzug "Sieg Heil" gemalt.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

B107-Protest als Säxit-Ritual

27.

Juni
2021
Sonntag

Zum 15. mal sammelt sich ein harter Kern aus wenigen Dutzend Kritiker_innen der Coronamaßnahmen entlang der Bundesstraße 107. Wie jeden Sonntag stellen sie sich zwischen 10 und 11 Uhr mit Fahnen, Schildern und Transparenten an den Straßenrand.