Ereignisse im Landkreis Leipzig

Rechte Plakate an Beratungsstelle

5.

Februar
2018
Montag

Unbekannte bringen in Grimma an einer Beratungsstelle für Geflüchtete Plakate der "Identitären Bewegung" an. Auf diesen ist "Ermordet, Verhöhnt, Vergessen" zu lesen. Mit dieser Kampagne wollen die "Identitären" auf vermeintlich vergessene Opfer von "Ausländerkriminalität" aufmerksam machen. Sie fordern ein "angemessenes Gedenken für die Opfer der fatalen Multikulti-Ideologie", den "Rücktritt aller politisch Verantwortlichen im Zusammenhang mit der illegalen Grenzöffnung 2015" sowie die "Remigration aller kriminell gewordenen Einwanderer".

Hakenkreuze in Böhlen angebracht

5.

Februar
2018
Montag

Im Böhlener Stadteil Großdeuben werden an der Mauer des ehemaligen Parks mit Herrenhaus in der Hauptstraße, direkt neben dem Spielplatz Hakenkreuze angebracht. Bereits in der Vergangenheit wurden in der Gegend mehrfach rassistische Sticker und rechte Schmierereien angebracht.

Rechte Demonstration in Wurzen

5.

Februar
2018
Montag

Die Facebook-Seite "Heimatstadt Wurzen" ruft am 27. Januar 2018 verklausuliert zu einer Demonstration durch Wurzen auf. Diese soll am Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. (NDK), dem Redaktionssitz der Leipziger Volkszeitung sowie dem Rathaus vorbeiführen. Angekündigt ist, die Demonstration nicht anzumelden. Inhaltlich steht die Demonstration im Zusammenhang mit den jüngsten Ereignissen in Wurzen.

Identitären Sticker in Grimma

3.

Februar
2018
Samstag

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird in Stadtgebiet von Grimma Propaganda der "Identitären Bewegung" angebracht. Rings um den Bahnhof werden Plakate geklebt und in der Innenstadt Aufkleber.

Rechte Schmierereien an Polenzer Sportplatz

2.

Februar
2018
Freitag

Unbekannte beschmieren in der Nacht von Freitag zu Samstag das Vereinsheim des SC Polenz sowie eine auf dem Gelände stehende Garage. Angebracht werden Beschimpfungen gegenüber dem Verein und seinen Mitgliedern sowie Hakenkreuze.

Hakenkreuze in Bad Lausick angebracht

1.

Februar
2018
Donnerstag

Unbekannte schmieren in Bad Lausick Hakenkreuze an ein Werbeschild und eine Gartenlaube. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juli 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Auto von Linken-Politiker erneut manipuliert

26.

Januar
2018
Freitag

Eine Woche nach der ersten Beschädigung seines Autos manipulieren Unbekannte erneut das private Fahrzeug des Linken-Stadtrats und NDK-Vorstandsmitglieds Jens Kretschmar aus Wurzen. Die Unbekannnten sprühen Bauschaum in seine Auspuffanlage.

Free-Fighter pöbeln im Zug gegen "Lesben, Schwuchteln und Kanacken"

25.

Januar
2018
Donnerstag

Vier ca 16/17-jährige Jugendliche mit Sporttaschen des Imperium Fight Team steigen in Wurzen in die Regionalbahn Richtung Leipzig und setzen sich sich ins Fahrradabteil. Beim Aussteigen in Engelsdorf pöbeln sie "Die ganze deutsche Subkultur ist durchsetzt von Lesben, Schwuchteln und Kanacken."

Neonazis veröffentlichen Blick auf Muldental

25.

Januar
2018
Donnerstag

Die neonazistische Seite "Lebenszeichen Muldental" veröffentlicht anlässlich der jüngsten Ereignisse in Wurzen einen eigenen Jahresrückblick - allerdings auf das Jahr 2016. Dieser ist mit "Kulturelle Bereicherung im Muldental 2016" überschrieben und soll Straftaten von "Gästen, Kulturbereicherern und Linkskriminellen" sammeln.

Hakenkreuz in Kitzscher geschmiert

24.

Januar
2018
Mittwoch

Ein Pendler, der nahezu täglich durch Kitzscher fährt, entdeckt ein neonfarbenes Hakenkreuz an einer Hausfassade. Nach mehreren Tagen informiert er die lokale Polizei, welche es ablehnt, eine Anzeige aufzunehmen, da sich die Polizei selbst darum kümmere. Mehrere Tage lang versäumt es die Polizei das Unternehmen zu informieren, auf deren Hauswand sich das Hakenkreuz befindet. Erst durch Informationen der LVZ wird das Unternehmen informiert und entfernt das Hakenkreuz zeitnah.