Ereignisse im Landkreis Leipzig

LINKEN-Wahlkämpfer_innen in Colditz bedroht

28.

Juli
2019
Sonntag

Mitglieder der Partei DIE LINKE plakatierten im Rahmen des Landtagswahlkampfes in der Colditzer Umgebung. Beim Anbringen der eigenen Plakate fällt den LINKEN-Mitgliedern auf, dass vor Ort AfD-Wahlplakate großflächig abgerissen und zerstört wurden. Als sie sich gegen 14:45 Uhr mit dem Auto von Sermuth nach Zetzsch in Bewegung setzen, wurden sie kurz vor dem Ortsausgang Sermuth von einem schwarzen VW Transporter mit verdunkelten Scheiben, auffälligen Stickern und ohne Nummernschild überholt und schließlich ausgebremst.

Unbekannte entwenden Regenbogenfahne in Rötha nach CSD

14.

Juli
2019
Sonntag

„Rötha soll ein Ort sein, wo sich jeder Mensch wohlfühlen kann – egal welchem Geschlecht oder welcher sexuellen Orientierung er angehört“, so die Mitglieder des Jugendforums Rötha, die am 13. Juli anlässlich des Christopher Street Days (CSD) an einem Häuschen am Ortseingang eine Regenbogenfahne aufhängten. Ursprünglich sollte die Fahne am Rathaus gehisst werden, was auf Grund rechtlicher Regularien untersagt wurde. Binnen eines Tages wird die Fahne von Unbekannten entwendet.

Menschenverachtende Kommentare nach Todesfall am Markkleeberger See

27.

Juni
2019
Donnerstag

Am Markkleeberger See bei Leipzig kommt es zu einer Tragödie, die durch rassistische Kommentare gebilligt wird. Es halten sich unter anderem 5 junge Rumänen als Badegäste am Nordstrand des Markkleeberger Sees auf. Diese Seite des Sees ist als offizielle Badestelle ausgeschrieben und wird seit geraumer Zeit rege frequentiert.

Rechter pöbelt Frauen in Wurzen an

21.

Juni
2019
Freitag

Am Freitag Abend fahren zwei Frauen mit Kopftuch im Regionalexpress von Dresden nach Wurzen. Ein Mitreisender im Alter von etwa 25 bis 35 Jahren pöbelt die beiden Frauen an, als diese bereits an der Tür stehen und bezeichnet sie u.a. als "Viehzeug". Alle drei steigen in Wurzen aus. Was weiter passiert ist nicht bekannt.

"Leistungsmarsch" der "Jungen Nationalisten" im Landkreis Leipzig

15.

Juni
2019
Samstag

Die Jugendorganisation der NPD, die "Jungen Nationalisten" (JN) veranstalten im Landkreis Leipzig einen Leistungsmarsch. Wo genau ist nicht bekannt. In der Vergangenheit fanden solche Veranstaltungen mehrfach in der Nähe von Grimma statt.

"Meine Ehre heißt Treue" bei Facebook gepostet

11.

Juni
2019
Dienstag

Ein Erwachsener postet bei Facebook ein Bild mit den Worten "Meine Ehre heißt Treue". Dieser Slogan war im Nationalsozialismus der Wahlspruch der SS.
Wegen dieses und weiteren Facebook-Posts am 28. März 2018 und 06. Juli 2018 wird er zu einer Geldstrafe in Höhe von 80 Tagessätzen verurteilt.

Leipziger Neonazis verprügeln Schwarzen Türsteher auf Mallorca

7.

Juni
2019
Freitag

Gegen 21:30 beginnen zwei Tatverdächtige grundlos einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma in der Diskothek "Megapark" in Palma de Mallorca anzugreifen, sodass er bewusstlos zu Boden fällt. Als er am Boden liegt schlagen die beiden Angreifer weiter auf ihn ein. Der 44-jährige Senegalese erleidet ernsthafte Schädigungen seines Rückenmarks mit Verdacht auf Querschnittslähmung. Eine Lebensgefahr besteht jedoch nicht, eine Notoperation kann verhindern, dass der Mann querschnittsgelähmt bleibt.

Neonazistische Sticker an Jugendprojekt geklebt

6.

Juni
2019
Donnerstag

In der Nacht zu Donnerstag werden mehrere neonazistische Sticker auf dem Gelände des Jugendprojekts "Alte Spitzenfabrik" in Grimma verklebt.
Diese stammen offenbar aus der neonazistischen Mottenkiste. Auf den Stickern wird das nicht mehr aktive Freie Netz beworben und gegen den Islam gehetzt.

Neonazistische Symbole in Bad Lausick angebracht

1.

Juni
2019
Samstag

Unbekannte bringen in einem Personentunnel in Bad Lausick Hakenkreuze und Sigrunen an. Die Sigrune entstammt der völkischen Bewegung des 19. und 20. Jahrhunderts und wurde im Nationalsozialismus in ihrer doppelten Form von der SS verwendet.
Weiterhin ritzen sie Hakenkreuze in eine Holzverkleidung.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Erneut neonazistische Schmierereien in Brandis angebracht

26.

Mai
2019
Sonntag

In der Woche vom 20.05. bis 26.05. werden in Brandis erneut neonazistische Schmierereien angebracht, darunter Hakenkreuze und SS-Runen. Bereits am 28. April, 07. Mai und 14. Mai gab es in Brandis ähnliche Vorfälle.