Ereignisse im Landkreis Leipzig

Neonazi-Schmierereien an Schulgebäude in Grimma

16.

Juli
2018
Montag

Unbekannte besprühen im Zeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen die Außenfassade einer Sporthalle der Grundschule in der Grimmaer Vorwerkstraße mit goldener und silberner Farbe. Unter anderem hinterlassen sie die Zahl "88" (Neonazi-Code für "Heil Hitler") und „DYNAMO“. An der Betonrasenkante vor dem Gebäude werden mit schwarzem Eddingstift ein Hakenkreuz (ca. 5 x 5 cm) und der Wortlaut "NO MUSLIM!" aufgemalt. Wie die Polizei mitteilt, werden Schritte zur Beseitigung der Schmierereien eingeleitet.

PKW in Wurzen mit neonazistischen Symbolen beschmiert

14.

Juli
2018
Samstag

Unbekannte beschmieren einen PKW in Wurzen mit einem Hakenkreuz und Doppelsigrunen. Dieses Symbol wurde im Nationalsozialismus von der Schutzstaffel (SS) genutzt.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im November 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistischer Angriff in Wurzen

8.

Juli
2018
Sonntag

Drei "ausländische Besucher des Stadtfestes Wurzen" werden angegriffen. Ob sie dabei Verletzungen erlitten haben ist nicht bekannt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird im Januar 2019 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

White Supremacy auf Facebook

6.

Juli
2018
Freitag

Ein Erwachsener stellt auf Facebook ein Bild von einem Keltenkreuz mit den Worten "Whide Pride World Wide" (Rechtschreibfehler im Original) ein.

Hitlergruß in Borsdorf gezeigt

24.

Juni
2018
Sonntag

Eine Person zeigt in Borsdorf den Hitlergruß. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juli 2018 eingestellt.

Fußballfans lassen ihrem Rassismus im Zug freien Lauf

23.

Juni
2018
Samstag

Im Anschluss an das WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden fährt eine ca. 20-köpfige Gruppe deutscher Fußballfans mit dem Zug von Leipzig in Richtung Grimma. Offensichtlich waren sie vorher gemeinsam beim Public Viewing. Sie tauschen sich über eine vermeintliche deutsche »Herrenrasse« aus und unterstellen Menschen mit Migrationshintergrund Vergewaltiger, Kindermörder, Drogendealer, Terroristen und »Parasiten« zu sein.

Neonazistisches Sommerfest in Roda

23.

Juni
2018
Samstag

Mindestens 200 Neonazis feiern auf einem Grundstück in Roda (Ortsteil von Grimma) ein "Lunikoff Sommerfest". Lunikoff ist das Pseudonym des ehemaligen Sängers Michael Regener der Neonaziband Landser, welche als erste Band 2003 als kriminelle Vereinigung verboten wurde. Nach seiner Haft tritt Regener als "Lunikoff Verschwörung" Solo auf.
Das Gelände, auf welchem das Konzert statt findet, wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach für ähnliche Veranstaltung genutzt.

Neonazistische Schmierereien in Grimma

19.

Juni
2018
Dienstag

Unbekannte bringen an einem Wohnhaus in Grimma ein Hakenkreuz sowie "Hitler" an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Januar 2019 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rechte Schmierereien an Steinbruch in Thallwitz

17.

Juni
2018
Sonntag

Unbekannte beschmieren den Steinbruch Spielberg im Thallwitzer Ortsteil Böhlitz mit rechten Parolen. Zu lesen ist u.a "Anti-Antifa" und "Merkel muss weg".

Hakenkreuze in Naunhof gesprüht

10.

Juni
2018
Sonntag

Unbekannte besprühen in Naunhof mehrere Bäume mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.